Kondolenzbuch

Neuen Eintrag für das Kondulenzbuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich. Es ist möglich, dass Dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
78 Einträge
Steffi Augustin aus Neuenbürg schrieb am 25. Mai 2020:
Lieber Matthias,
liebe Frau und Herr Pehnelt,
ich schreibe hier als frühere Freundin von Sandra. Mit ihr habe ich die ersten „Teenie-Gespräche“ geführt, wir hatten immer viel Freude miteinander und es gab immer etwas worüber wir lachen konnten.
Mir gefällt die Vorstellung sehr, dass Sandra uns als kleine Hummel besuchen wird und wir mit ihr gemeinsam lachen werden....
Ich wünsche Dir lieber Matthias und Ihnen liebe Familie Pehnelt für die nächste Zeit viel viel Kraft, Trost und wunderschöne Erinnerungen an eine ganz besondere Tochter, Freundin und Frau!
Mit stillem Gruß
Steffi Augustin
Johannes Schönau aus Pforzheim schrieb am 25. Mai 2020:
Lieber Herr Dahl, liebe Familie Pehnelt!
Mit großer Bestürzung habe ich vor einigen Tagen die Todesanzeige meiner ehemaligen Schülerin Sandra gelesen. In ihrer Zeit an der Osterfeldgrundschule habe ich sie von 1979 bis 1981 in Mathematik unterrichtet. Sie ist mir als ein immer fröhliches und liebes Mädchen in Erinnerung, das mit ihrer Freundin Claudia vorne links in der ersten Reihe saß.
Ich kann mich noch sehr gut an eine kleine Episode im Frühjahr 1981 erinnern. Langsam ging ich nach links zum Waschbecken und bückte mich nach dem Abfalleimer darunter. In diesem Moment ertönte ein lautes kreischendes Geräusch und eine längere Naht an meiner Cordhose war geplatzt. Das laute prustende Lachen hinter vorgehaltener Hand der beiden Mädchen werde ich nie vergessen.
Dass Sandra ihren Humor nicht verloren hat, habe ich heute, nach 39 Jahren, in der mich sehr bewegenden Trauerfeier erfahren.
Viel Kraft und Trost wünscht Ihnen Ihr
Johannes Schönau
Guido Brandhuber aus Pforzheim schrieb am 25. Mai 2020:
Lieber Matthias, Liebe Anita, Lieber Wolfgang,

Menschen die wir geliebt haben, gehen nie wirklich von uns.
Sie leben in unseren Herzen weiter.

Ich wünsche Euch viel Kraft für die kommende Zeit.

In stiller Anteilnahme
Guido Brandhuber
Stephan R. aus Königsbach-Stein schrieb am 25. Mai 2020:
Viel Kraft für dich lieber Matthias in dieser schweren Zeit und für alle Hinterbliebenen. Wir fühlen mit euch!
Wilfried und Irmgard Hoffmann aus Birkenfeld schrieb am 25. Mai 2020:
Lieber Matthias, Anita und Wolfgang,

unvorstellbares Leid ist Euch zu Teil geworden, und auch wir sind sehr betroffen über den Tod Deiner lieben Frau und Eurer Tochter Sandra. Wenn ein Sprichwort sagt: "Wen Gott lieb hat, den züchtigt er", kann dieser Satz kein Trost sein. Eher hilft: "Alles kann man mir nehmen, aber die schönen Stunden in unserem Leben kann man mir nicht nehmen."
An der ganz tollen und außergewöhnlich schönen Trauer- und Erinnerungsfeier haben wir Anteil genommen und miterlebt, was Sandra alles geleistet und bewegt hat.
Auch wir kannten sie als einen positiven, fröhlichen und innovativen Menschen und werden sie so in unserer Erinnerung bewahren.
Euch wünschen wir, so schwer es fällt und unmöglich erscheint viel Kraft um die kommenden Tage und Wochen gut bewältigen zu können

Herzlichst
Irmgard und Wilfried Hoffmann
Brigitte Zischka-Rieger mit Familie aus Iptingen schrieb am 25. Mai 2020:
Der Tod kann uns von dem Menschen trennen, der zu uns gehörte, aber er kann uns nicht das nehmen, was uns mit ihm verbindet.

Lieber Matthias,
unser herzliches Beileid. Wir wünschen dir in der schweren Zeit ganz viel Kraft.
Michaela + Patrick Bardens aus Gündelbach schrieb am 25. Mai 2020:
Lieber Matthias,
leider fehlen uns die Worte um die richtigen Worte zu finden. Im Leben geht eine Tür zu und eine andere wartet auf Dich um sich zu öffnen.
Eure Liebe war einzigartig und unendlich!
Vielen Dank dass wir sie noch online begleiten durften.
Wir wünschen Dir viel Kraft und Liebe auf Deinem Weg.
Michaela + Patrick
Alessandra und David Gonzalez aus Esslingen schrieb am 25. Mai 2020:
Lieber Matthias, unser herzliches Beileid. Wir sind in Gednken bei Dir und deiner Familie. Wir werden Sandra sehr vermissen. In Liebe Familie Gonzalez
Familie Risso aus München schrieb am 25. Mai 2020:
Es ist unmöglich die richtigen Worte zu finden, die unsere Gefühle zum Ausdruck bringen.

Lieber Mat,
wir sind unendlich traurig und in Gedanken ganz nah bei Dir.

Liebe Sandra,
wir vermissen Dich.

In stiller Trauer,
Sandra & Daniel mit Luís
Carola und Hauke aus Bangkok schrieb am 25. Mai 2020:
Lieber Matthias,
selbst mit fast 9000km Abstand betrachtet treibt uns der Anblick der heutigen Trauerfeier die Traenen in die Augen.

Unser herzliches Beileid; wir wuenschen Dir fuer die Zukunft viel Kraft und Zuversicht. Was immer wir tun koennen um Dich zu unterstuetzen, sprich es aus.

Unser Beileid und Mitgefuehl geht ebenso an Sandra's Eltern. Sein eigenes Kind zu Grabe zu tragen ist uns als Eltern ein unertraeglicher Gedanke.

Carola, Hauke, Nils, Valentin und Avelina