Kondolenzbuch

Neuen Eintrag für das Kondulenzbuch schreiben

 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich. Es ist möglich, dass Dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
75 Einträge
Heike Wolf aus Weil der Stadt schrieb am 26. Oktober 2020:
Lieber Matthias Dahl,

schon zu Vater Dahls Zeiten kamen wir quasi mit der ganzen Familie nach Wiernsheim und fühlten und fühlen uns immer rundum gut betreut. Bald ist es ein halbes Jahr her, dass Sandra Dahl von uns gegangen ist.
Noch immer fällt uns die Vorstellung sehr schwer, dass Sandra mit ihrer fröhlichen Art nicht mehr da ist, wenn wir in den Laden kommen. Aber wir behalten sie in unserer Erinnerung und wünschen Matthias weiterhin die notwendige Kraft und sind dankbar, dass er nach wie vor für uns da ist.

„Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen.“
Albert Schweitzer

Herzliche Anteilnahme

Heike, William und Stephan aus Weil der Stadt
Christa und Holger Janowsky aus Iptingen schrieb am 19. September 2020:
Lieber Matthias,
geschockt habe ich soeben auf Deiner Homepage vom Tod Deiner lieben Frau Sandra gelesen. Mein Herz pocht und ich kann es kaum glauben - sie war doch noch so jung! Auch wenn wir uns nicht sehr nahe gestanden sind, bin ich doch tief betroffen und mein Mitgefühl ist ganz bei Dir.

Ich werde ihr freundliches Wesen und ihr Lächeln in meiner Erinnerung behalten und ich wünsche Dir, dass es eines Tages wieder jemanden an Deiner Seite geben wird, der mit einem Lächeln Deine Kunden im Ladengeschäft empfängt.
Dein Holger
Bianca+ Frank aus Wiernsheim schrieb am 28. Juni 2020:
Liebe Sandra,
lange haben wir mit Worten gerungen, irgendwie ist alles zuviel und doch zu wenig gesagt.

Danke, dass wir dich kennen lernen durften.
Danke für deine Fröhlichkeit.
Danke für dein Lachen.
Danke für deine Herzlichkeit
Danke für deine Ideen
Danke für deine Zeit, die du uns jedesmal geschenkt hat.
Engel müssen einfach zu schnell weiterziehen.
Deine guten Taten und Worte werden weiterbestehen.
Danke!
Gudrun Fischer aus Iptingen schrieb am 17. Juni 2020:
Es gibt ein Leid, das fremden Trost nicht duldet
und einen Schmerz, den sanft nur heilt die Zeit.
Hans und Natalie aus Offenburg schrieb am 29. Mai 2020:
Lieber Matthias,

die traurige Nachricht hat uns total geschockt und tut uns unendlich leid für Dich und alle, die Sandra kannten und liebten. Deine „Prinzessin“ werden wir auf ewig bei uns tragen und die gemeinsamen Erinnerungen tief in unseren Herzen verankern.

Dein Lachen, Deine Freude und Dein Glück wünschen wir Dir sehr bald zurück! Wir denken fest an Dich und drücken Dich aus der badischen Ferne. Viel Licht, Kraft und Hoffnung!!!

In freundschaftlicher Verbundenheit und Trauer
Hans und Natalie
Heiko und Anette Bentel mit Familie aus Iptingen schrieb am 26. Mai 2020:
Lieber Matthias,
es ist schwer einen geliebten Menschen zu verlieren,
aber es ist schön zu wissen wie viele sie gerne hatten.
Unser herzlichstes Beileid und viel Kraft für die kommende Zeit.
Anne Hagner schrieb am 26. Mai 2020:
Man lebt zweimal:
Das erste Mal
in der Wirklichkeit.
Das zweite Mal
in der Erinnerung.

(Honore de Balzac)

Lieber Matthias,
im Namen von Ladies’ Circle Deutschland möchten wir Dir unsere tiefe Anteilnahme und Solidarität aussprechen. Wir sind über den Verlust von Sandra tief traurig und unsere Gedanken sind bei Dir und Sandras Eltern.

Auch wenn Sandra uns viel zu früh verlassen hat und eine riesige Lücke in unseren Reihen hinterlässt, so bleibt doch ein Teil von ihr ein Teil von uns.
Sie hat Ladies‘ Circle mit all unseren Werten, Zielen und Traditionen wahrlich gelebt. Wir Ladies’ sind unheimlich dankbar für die vielen wunderbaren Momente, die wir mit Sandra - unserer so lebensfrohen, warmherzigen, kreativen, engagierten und großartigen Freundin- teilen durften. Diese unzähligen, schönen Momente mit ihr werden wir weiter in unseren Herzen und in unserer Erinnerung bewahren.

Wenn wir irgendetwas für dich tun können, wir sind da.

In stiller Anteilnahme,

Anne Hagner (Past-Präsidentin) stellvertretend für das LCD Präsidium 2019/2020
Tanja Zorn aus Pforzheim schrieb am 26. Mai 2020:
Wenn du in der Nacht den Himmel betrachtest, weil ich auf einem von ihnen wohne,
dann wird es für dich so sein,
als ob alle Sterne lachten,
weil Ich auf einem von ihnen Lache.
(Antoine De Saint-Exupéry)

Lieber Matthias,
genau dieses Lachen von Deiner lieben Sandra, werde ich so in dankbarer Erinnerung behalten.
Sie war ein besonderer Mensch.
Ich bin in Gedanken bei Dir und Sandras Eltern.

Herzlichst Tanja
Rüdiger & Nora mit Rena aus Pforzheim schrieb am 26. Mai 2020:
Lieber Matt,

wir sind schwer getroffen und möchten dir unser tief empfundenes Beileid aussprechen. Euer gegenseitiger Verlust stimmt uns sehr traurig, auch wenn wir fest daran glauben, dass ihr euch - wir uns alle - wiedersehen werdet.

Wir wünschen dir viel Kraft - wir trauern mit dir.

In stiller Anteilnahme
Rüdiger & Nora mit Rena
Angelika aus Straubenhardt schrieb am 26. Mai 2020:
Liebe Sandra, lieber Matthias,
lieben Dank für Euer Vertrauen. Herzlichen Dank für den Blick in Eure Liebe. Für mich passt dieser Text von Antoine de Saint-Exupèry so wunderbar zu Sandra.
"Hast du Angst vor dem Tod", fragte der kleine Prinz die Rose. Darauf antwortete sie: "Aber nein. Ich habe doch gelebt, ich habe geblüht und meine Kräfte eingesetzt soviel ich konnte. Und Liebe, tausendfach verschenkt, kehrt wieder zurück zu dem, der sie gegeben. So will ich warten auf das neue Leben und ohne Angst und Verzagen verblühen.“